Creatin – Wirkung auf den Körper sowie Einnahme

By | Dezember 3, 2013

Wer sich Mal mit Krafttraining auseinandergesetzt hat, der wurde schnell mit Nahrungsergänzungsmittel konfrontiert – so fallen schnell Begriffe wie Casein, Eiweiße oder auch Creatin. Doch was ist Creatin überhaupt? Wie wirkt sich Creatin auf den menschlichen Körper aus? Wann sollte man Creatin zu sich nehmen und wann am besten lassen?

Die erste Frage, die von den meisten Kraftsportlern gestellt wird ist – für wen lohnt sich überhaupt die Einnahme von Creatin Produkten?

Creatin dient zur Verbesserung der Schnell- und Maximalkraft – zudem wirkt es sich positiv auf die Regeneration des Körpers bei intensiven Belastungen. Daneben kann es natürlich auch die Leistungsfähigkeit von Menschen steigern. Dadurch stellt sich nicht direkt die Frage, für wen Creatin am besten geeignet ist.

Wie sollte Creatin aufgenommen werden?

Hierbei gibt es verschiedene Formen – am besten man teilt die Kur in drei Phasen ein. Die erste Phase ist die Aufladephase, die zweite Phase ist die Erhaltungsphase und in der dritten sowie letzten Phase wird abgesetzt und wird dadurch die Absetzphase genannt.

Welche Wirkung hat Creatin auf den Körper?

Ganz einfach ist das erklärt – die Leistung wird gesteigert und auch der Muskelaufbau wird dadurch angeregt.

Auf dem Markt gibt es derzeit sehr viele Anbieter von Creatin – empfehlen werden von Kraftsportlern die Createine von Mic’s Body Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.